Rufen Sie uns an: +49 (0)711 / 5719921 | info@heinz-lindner.de

BAUPRAXIS Die Kundenzeitschrift der Heinz Lindner GmbH – Sommer 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Am 14. Januar startete in München mit der BAU 2019 ein Messejahr der Superlative – zumindest was die Baubranche betrifft. Denn knapp drei Monate danach öffnete auch die BAUMA ihre Tore. Beide Weltleitmessen so kurz hintereinander, das gibt es nur alle sechs Jahre. Beide setzten auch in diesem Jahr neue Maßstäbe, nicht nur was Besucher- und Ausstellerzahlen betrifft. Viele Innovationen wurden gezeigt. Eine kleine Auswahl stellen wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe vor. Aber auch abseits des Messerummels gab es die eine oder andere erwähnenswerte Neuheit, die wir unter „Für Sie entdeckt“ gesammelt haben. Sind doch viele Hersteller mittlerweile gar nicht mehr auf den Messen, speziell der BAUMA, vertreten. Die großen und teuren Investitionsgüter nehmen dort immer mehr Raum ein.

Die Ed. Züblin AG baut derzeit zwei Verwaltungsareale, eines in Stuttgart- Vaihingen, das andere in Leinfelden- Echterdingen. Wir stellen Ihnen diese Projekte vor. Die Firma Lindner liefert dafür – bis auf wenige Ausnahmen – sämtliche Spezialartikel und einen nicht unerheblichen Teil des Baustellenbedarfs. Projektverantwortlich bei Lindner ist Prokurist und Schaltechnikexperte David Schreiber. Er erzählt, wie die Firma dies dank großem Erfahrungsschatz und viel Einsatz bewältigt.
Beim Arbeitsschutz widmen wir uns dem Thema „Unfall – und dann?“. Wir zeigen, was nach einem Arbeitsunfall auf der Baustelle veranlasst werden und wie er hinterher dokumentiert und aufgearbeitet werden muss.

Unter „Lindner Intern“ stellen wir Ihnen die wichtigsten Änderungen bei den Liefergebieten und -bedingungen vor, die am 1. Mai 2019 mit der aktuellen Preisanpassung in Kraft traten. Und schließlich verabschieden wir noch den Herrn des Lindner-Mobils, Alexander Buck. Er verlässt die Firma Lindner Anfang Juni und wird sowohl im Bosch-Service, als auch bei der Betreuung der Konsilagern vermisst werden.

Ich wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer.

Ralf Lindner

Inhalt 1/2019

  • Baustellenbbericht / Züblin baut zwei Büro-Areale
  • Für Sie entdeckt / Produkte und Wissenswertes
  • Messebesuche / Neuheiten von BAU und BAUMA
  • Arbeitsschutz / Unfall – und dann?
  • Lindner intern / Liefergebiete und ein Abschied

BAUPRAXIS Die Kundenzeitschrift der Heinz Lindner GmbH – Winter 2018

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Tage werden kürzer und in den Innenstädten funkelt schon die Weihnachtsbeleuchtung. Auf den Baustellen geht es bereits am Nachmittag ziemlich dunkel zu. Manchmal wundert man sich, unter welchen Lichtbedingungen gearbeitet wird. Das kann ziemlich gefährlich werden. „Mehr Licht!“ möchte man dann rufen und hofft, dass nichts passiert. Nicht umsonst also widmen wir uns in diesem Heft ausführlich dem Thema Baustellenbeleuchtung und geben einen ausführlichen Überblick
von gesetzlichen Rahmenbedingungen über Lichtkonzepte bis hin zu einer Produktübersicht für die Baustelle.

Ein weiterer Schwerpunkt in dieser Ausgabe ist der Schnittschutz. Wir beschäftigen uns mit Aspekten des sicheren Sägens auf der Baustelle und zeigen leichte, geförderte Alternativen zum schwerem Gerät am Bau. Da ist es kein Zufall, dass der soeben erschienene Lindner Workwear Katalog auch die Schnittschutzbekleidung mit aufgenommen hat.

In der Rubrik „Für Sie entdeckt“ stellen wir Ihnen wieder praktische Produkte und interessante Neuheiten vor. Und schließlich gibt es noch positive Entwicklungen aus der Firma Lindner zu vermelden. Alexander Buck beispielsweise besucht seit September seine Kunden in einem optisch veränderten Fahrzeug.

Besonders freut mich die Übernahme unserer Auszubildenen in ein festes Arbeitsverhältnis. Schon vor Jahren habe ich mich dafür eingesetzt, dass wir uns bei der Suche nach neuen Mitarbeitern nicht nur auf den Arbeitsmarkt verlassen, sondern selbst ausbilden. Mit Herrn Philipp wurde dieses Anliegen realistischer, denn er hat die dafür notwendige Ausbildereignung. Im Sommer 2015 haben Ivana Petrovic und Florian Kistner ihre Ausbildung bei uns begonnen und in diesem Sommer erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratulieren wir herzlich und freuen uns über den Zuwachs im Lindner Team.

Ich wünsche Ihnen ein frohe Fest und geruhsame Tage
Ihr

Ralf Lindner

Inhalt 2/2018

  • Arbeitssicherheit / Sägen auf der Baustelle
  • Für Sie entdeckt / Produkte und Wissenswertes
  • Warenkunde / Alles zum Thema Licht
  • Lindner intern / Paten, Trikots und die Neuen

BAUPRAXIS Die Kundenzeitschrift der Heinz Lindner GmbH – Sommer 2018

Gesellschafter der Heinz Lindner

GmbH bin ich seit ihrer Gründung und seit vielen Jahren neben Norbert Böckel auch einer der beiden Geschäftsführer. Seit Juli vergangenen Jahres arbeite ich nun regelmäßig vor Ort, wenn auch nur einen Tag in der Woche. Das ist nicht viel, reicht aber, um zu sehen, wie hier täglich eine beeindruckende Menge an Arbeit mit Kompetenz, Einsatz, Kollegialität und menschlicher Wärme gemeistert wird. Einige meiner Einblicke möchte ich durch kleine Reportagen in der Baupraxis mit Ihnen gerne teilen.

Sicher wird die neue räumliche Nähe sich auch an anderer Stelle auf unsere Kundenzeitschrift auswirken, die ich nun schon seit 2001 gemeinsam mit Stefan Jackl herausbringe. Und hoffentlich wird das Mehr an Zeit auch notwendige Veränderungen ermöglichen. So können wir die Baupraxis Schritt für Schritt an neue Erfordernisse anpassen.

Wir werden das Magazin stärker mit unserem Internetauftritt verzahnen. Neuheiten werden wir in Zukunft online präsentieren, so können wir deutlich aktueller sein. In der Baupraxis werden Sie statt dessen eine Rubrik mit dem Namen „Für Sie entdeckt“ finden. Dort tragen wir Aktuelles übersichtlich zusammen und verweisen auf entsprechenden Stellen unserer Homepage.

„Ein Tag mit Herrn Buck“ ist Startschuss für die bereits erwähnten Reportagen. Hier werden Sie feststellen, wie vielschichtig die Aufgaben der Außendienstmitarbeiter sind und welche Bereiche sie verantworten.

Aber auch bekannte Formate werden Ihnen begegnen. So befassen wir uns in der Rubrik „Arbeitsschutz“ in diesem Heft noch einmal mit Leitern und Steighilfen. Die Auswirkungen der neuen Leiternorm sind noch nicht überall vor Ort angekommen. Unter „Lindner intern“ zeigen wir schließlich, wie die Heinz Lindner GmbH den Bosch Vollservice ganz eigenständig interpretiert. Ein Gespräch zum Thema TrackMy Tools mit Judith Armbruster, Informatikdesignerin und Produktverantwortliche bei Bosch, und Norbert Böckel, Geschäftsführer bei Lindner, sowie ein Hintergrundbericht zu Diamantwerkzeugen runden diese Ausgabe ab.

Jetzt aber genug geredet. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ralf Lindner

Inhalt 1/2018

  • Neue Technologien / Interview zu TrackMyTools
  • Arbeitsschutz / Tipps zum Thema Steighilfen
  • Warenkunde / Alles über Diamantwerkzeuge
  • Für Sie entdeckt / Produkte und Nachrichten
  • Reportage / Ein Tag mit Herrn Buck
  • Lindner intern / Das Lindner Vollservice Team

BAUPRAXIS Die Kundenzeitschrift der Heinz Lindner GmbH – Herbst/Winter 2017

Geschätzte Kunden, verehrte Leser,

geradezu prophetisch war das Titelbild unserer vorletzten Ausgabe, urteilte doch das Verwaltungsgericht Stuttgart zur Luftreinhaltung in der Stadt. Danach ist offen, ob es bereits ab Januar 2018 zu Fahrverboten für Diesel in der Stuttgarter Innenstadt ´kommt. Noch stemmt sich die grünschwarze Regierung gegen Verbote, Ausgang ungewiss. Und dann spielte auch noch der letzte Tatort-Krimi aus der Schwaben-Metropole tatsächlich im Stuttgarter Stau.

Auch mit dieser Ausgabe war die Baupraxis ihrer Zeit ein wenig voraus. Titelthema dieses Heftes sollte eigentlich, als Beispiel für die Möglichkeiten der Digitalisierung in Bau und Handwerk, Boschs Track My Tools sein. Die Ergebnisse unserer Recherche müssen wir Ihnen aber leider bis zum nächsten Heft vorenthalten, standen doch im Mittelpunkt Neuerungen, die erst im nächsten Jahr verfügbar sind.

Darum ist der Schwerpunkt dieser Ausgabe wieder einmal der Arbeitsschutz. Wir beschäftigen uns eingehend mit dem Thema Bauhelme und haben Ihnen fast alles zusammengetragen, was Sie als Praktiker am Bau dazu wissen müssen. Zusätzlich informieren wir Sie über die neue Norm DIN EN 131-1 ab Januar 2018 für Leitern.

Wie so oft ist die Heinz Lindner GmbH an interessanten Baustellen beteiligt, sei es beim Büroturm des Kältemittelspezialisten Bitzer in Sindelfingen oder einem Tunnelbau auf der Bahnstrecke bei Weilheim an der Teck. Wir berichten und zeigen Ihnen bautechnische Lösungen.

Last but not least stellen wir wieder zahlreiche neue Produkte vor, sei es der Drehmoment-Adapter im Rahmen des umfassenden Schraubendreherprogramms „slimVario“ für Elektriker und Mechaniker von Wiha, sei es der neue Markierstift „Bleispitz dry“ für Bohr- und Montagearbeiten oder Collomix erstes Akku-Rührgerät Xo 10 NC.

Bleibt uns noch, Ihnen ein großartiges Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018 zu wünschen.

Bleiben Sie gesund,
Ihr Lindner-Team

Inhalt 2017

  • Problemlösung/ Akkutechnik
  • Arbeitsschutz / Bauhelme
  • Arbeitsschutz / Neue Norm bei Leitern
  • Problemlösung / Schraubendreherprogramm
  • Meldungen / Software und Design
  • Baustellenberichte / DB NBS und Bitzer
  • Service / Neue Produkte
  • Zubehör / Sägen, schrauben, rühren
  • Service / Neue Produkte
  • Lindner intern / Neuer Mitarbeiter

BAUPRAXIS Die Kundenzeitschrift der Heinz Lindner GmbH – Herbst/Winter 2016

Geschätzte Kunden, verehrte Leser,

wenn die Tage kürzer und die Nebel zäher werden, dann kommt eine schwierige Zeit am Bau. Baufortschritte verlangsamen sich, Kälte belastet die Arbeiter und mit bangem Blick auf die Wettervorhersage hadern Polier und Bauleitung mit dem Terminplan. Gegen die grauen Wolken der tristen Jahreszeit stemmten sich diesmal erfolgreich die Heinz Lindner GmbH und ihr Partner Firma Bosch mit einem großen Firmenevent. Der Verzehr von Hähnchen, Spanferkel, Salaten und einigen Kisten mit Getränken erwärmte die zahlreich erschienen Mitarbeiter in der großzügig von der Ed. Züblin AG zu Verfügung gestellten Schalhalle sichtlich und ließ viele Menschen in Gesprächen zusammenkommen, die zum Teil noch einige Jahre auf der Baustelle des zukünftigen Stuttgarter Hauptbahnhofes zusammenarbeiten werden.

Und doch steht im Mittelpunkt dieser Ausgabe ein ganz anderes Thema, nämlich die Arbeitssicherheit. Dies ist, wie fleißige Leser wissen, seit Jahren ein gewichtiger Teil unserer redaktionellen Arbeit, jetzt aber aus Anlass des Erscheinens unseres Spezialkatalogs „Arbeitsschutz“ im Frühjahr 2017 unser Schwerpunktthema.

Erneut im Umfang vergrößert, beschäftigt sich die Baupraxis mit der Frage, was der Unternehmer beim Arbeitsschutz mit eigenem Personal in Angriff nehmen kann und gibt dabei einen kurzen Überblick zu Verantwortlichen, Beauftragten, Sachverständigen und Befähigten. Zusätzlich informieren wie Sie zu der seit April 2016 neu geltenden Verordnung der Europäischen Union zur Persönlichen Schutzausrüstung (PSA), zeigen Ihnen, wie lebenswichtig Warnschutzkleidung am Bau gerade im Winter sein kann und stellen zwei Apps zum Thema Brandschutz vor. Dazu gesellen sich wie immer Informationen zu wichtigen Produktneuheiten, diesmal unter anderem lebensrettende Schutzkappen für die Anschlussbewehreisen oder eine Wasserwaage mit Teleskopsystem.

Wir wünschen allen unseren Lesern und Kunden eine milde Winter(bau) zeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest und vor allem eine gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

Inhalt 2/2016

  • Arbeitsschutz/ Warnschutz
  • Baustellenberichte / Bosch & Löffelhardt
  • Arbeitsschutz /PSA
  • Apps für den Bau / MAS Konfigurator
  • Service / Neue Produkte
  • Praxistipp / Personal und Arbeitsschutz
  • Apps für den Bau / Feuerlöscher
  • Lindner intern / A schön‘s Feschtle

Bosch Premium Partner